Toolcraft invests in cutting-edge TruPrint 3000 metal 3D printing system

Toolcraft, a prominent German manufacturing company, has recently made a significant investment in the advanced TruPrint 3000 metal additive manufacturing system developed by TRUMPF. This cutting-edge technology serves as an addition to Toolcraft’s existing fleet of additive manufacturing platforms, consisting of ten powder bed fusion and two extrusion systems from renowned providers such as Farsoon, GE Additive’s Concept Laser, and TRUMPF.

The decision to integrate the TruPrint 3000 system was primarily driven by Toolcraft’s commitment to meeting the ever-growing demand for high-quality metal parts. Equipped with two lasers and a comprehensive set of monitoring systems, this state-of-the-art 3D printing machine is expected to enhance the company’s manufacturing capabilities significantly. Toolcraft plans to leverage the system for series production in various sectors, including semiconductor, aviation, and pressure equipment.

“In our decision-making process, we prioritized stable processes, reproducibility, service, and data security,” highlighted Stefan Auernhammer, Additive Manufacturing Business Unit Manager at Toolcraft. As a long-standing partner, TRUMPF has consistently demonstrated its reliability over the years, ultimately convincing Toolcraft to invest in their technology. The integration of features such as the melt pool monitoring system will provide Toolcraft with valuable insights to further optimize their processes and elevate the quality, reliability, and efficiency of the melting process.

Moreover, Toolcraft’s commitment to excellence is evident through its certification of additive manufacturing processes with ISO/ASTM TS 52930:2011 and 52920:2013. These certifications hold paramount importance in industries such as medical, engineering, aerospace, and semiconductor, where adherence to strict standards is essential.

By embracing the TruPrint 3000 metal 3D printing system and maintaining its dedication to quality and certification, Toolcraft solidifies its position as a leader in the manufacturing industry. The company’s investment in cutting-edge technology reflects its constant pursuit of innovation and commitment to meeting the evolving needs of its diverse customer base.

Toolcraft, ein prominentes deutsches Fertigungsunternehmen, hat kürzlich eine bedeutende Investition in das hochmoderne TruPrint 3000-Metall-Additivfertigungssystem von TRUMPF getätigt. Diese innovative Technologie ergänzt die bestehende Flotte von additive Manufacturing-Plattformen von Toolcraft, zu der zehn Pulverbettaufschmelzungs- und zwei Extrusionssysteme von renommierten Anbietern wie Farsoon, GE Additive’s Concept Laser und TRUMPF gehören.

Die Entscheidung, das TruPrint 3000-System zu integrieren, wurde vor allem durch Toolcrafts Bestreben getroffen, der stetig wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Metallteilen gerecht zu werden. Ausgestattet mit zwei Lasern und einer umfassenden Palette von Überwachungssystemen, wird diese hochmoderne 3D-Druckmaschine voraussichtlich die Fertigungskapazitäten des Unternehmens deutlich verbessern. Toolcraft plant, das System für die Serienproduktion in verschiedenen Branchen wie Halbleiter, Luftfahrt und Druckgerätetechnik einzusetzen.

“Bei unserem Entscheidungsprozess haben wir stabile Prozesse, Reproduzierbarkeit, Service und Datensicherheit priorisiert”, betont Stefan Auernhammer, Leiter der Business Unit Additive Manufacturing bei Toolcraft. Als langjähriger Partner hat TRUMPF über die Jahre hinweg kontinuierlich seine Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt und Toolcraft letztendlich von einer Investition in ihre Technologie überzeugt. Die Integration von Funktionen wie dem Überwachungssystem für den Schmelzpool wird Toolcraft wertvolle Erkenntnisse liefern, um ihre Prozesse weiter zu optimieren und die Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz des Schmelzprozesses zu steigern.

Darüber hinaus zeigt Toolcrafts Streben nach Exzellenz sich auch in der Zertifizierung ihrer additiven Fertigungsprozesse nach ISO/ASTM TS 52930:2011 und 52920:2013. Diese Zertifizierungen sind insbesondere in Branchen wie Medizin, Ingenieurwesen, Luft- und Raumfahrt sowie Halbleiter von entscheidender Bedeutung, in denen die Einhaltung strenger Standards unerlässlich ist.

Durch die Annahme des TruPrint 3000-Metall-3D-Drucksystems und die Aufrechterhaltung ihrer Verpflichtung zur Qualität und Zertifizierung festigt Toolcraft seine Position als führendes Unternehmen in der Fertigungsindustrie. Die Investition des Unternehmens in hochmoderne Technologie spiegelt sein ständiges Streben nach Innovation und seine Verpflichtung wider, den sich wandelnden Bedürfnissen seiner vielfältigen Kundenbasis gerecht zu werden.