SKZ investiert in neues Nachbearbeitungssystem von AM Solutions

Das Deutsche Kunststoffzentrum (SKZ), eines der größten Forschungsinstitute für Kunststoffmaterialien in seiner Branche, konzentriert sich auf Schulung und Forschung im Bereich des 3D-Drucks. Ein großer Teil ihrer Arbeit dreht sich um Materialien und Nachbearbeitung. Um ihre Forschung zu unterstützen, hat das Team kürzlich ein S1-Strahlgebläse-System von AM Solutions – 3D-Nachbearbeitungstechnologie erworben, eine Marke von Rösler Oberflächentechnik GmbH, die sich in der Nähe befindet. SKZ betreibt ein Kompetenzzentrum für Additive Fertigung in Würzburg, das Schulungsprogramme entwickelt und mehrere Forschungsprojekte betreut. Eine der dort analysierten Fragen ist die Wirkung von Strahlmittel auf die Oberflächengüte von 3D-gedruckten Teilen sowie die Konsistenz und Effizienz der Strahlarbeiten. Das S1-System ermöglicht einen einfachen Austausch der Strahlmittel, was schnelle und direkte Vergleiche zwischen verschiedenen Medien wie Keramik, Glas oder Polymerkugeln ermöglicht. Die Forschung, die SKZ mit dem AM Solutions S1 durchführt, ist sehr hilfreich bei der Schaffung effizienter Prozessketten.

Meltio ernennt FIT AG zum Service Bureau in Deutschland & DACH-Region

Der Hersteller von Laserauftragsschweiß-Technologie Meltio hat bekannt gegeben, dass der industrielle AM-Integrator FIT AG sein erstes offizielles Service Bureau in Deutschland und der DACH-Region ist. FIT AG arbeitet daran, erschwingliche und zugängliche Metall-3D-Druckdienstleistungen für verschiedene Branchen anzubieten und hat sich dazu entschlossen, die Laserauftragsschweiß-Technologie von Meltio in sein Portfolio aufzunehmen. Dadurch kann FIT AG erheblich zur Anwendungsentwicklung in Deutschland und anderen DACH-Ländern wie Österreich und der Schweiz beitragen. Die Laserauftragsschweiß-Technologie verwendet kostengünstigen Schweißdraht und stapelt Schweißperlen präzise übereinander in einem lasererzeugten Schmelzbad. FIT AG hat bereits ein Testsystem von Meltio erfolgreich evaluiert. Durch die Integration der Meltio Engine in einen Roboterarm wird FIT AG auch dazu beitragen, die LMD-Technologie von Meltio weiterzuentwickeln und die regionale Nachfrage nach Meltio-Teilen in verschiedenen Industrieanwendungen zu unterstützen.

Snowbird Technologies & Meltio Finalisten bei den MilAM 2024 Awards

Auf dem kürzlich stattgefundenen Military Additive Manufacturing Summit and Technology Showcase (MilAM) wurde Snowbird Technologies als Finalist für den MilAM Award für herausragende Leistungen im Bereich Expeditionary and Tactical 3D Printing Excellence ausgewählt. Das Unternehmen arbeitet mit Meltio zusammen, um einzigartige LMD-AM-Lösungen für die Herstellung und Reparatur von Metallteilen für die US-Armee anzubieten. Die beiden Unternehmen wurden als Finalisten für die Entwicklung der patentierten Snowbird Additive Mobile Manufacturing Technology (SAMM Tech) Plattform ausgewählt. Diese hybride Fertigungsplattform verwendet sowohl CNC-Finishing als auch Meltios einzigartigen Draht-Laser-Metall-3D-Druck und ist in einem intermodalen Versandcontainer integriert, was bedeutet, dass die Produktion an den Einsatzort gebracht werden kann. Die jährlich vergebenen MilAM Awards zeichnen Gruppen und Einzelpersonen aus, die herausragende Leistungen im 3D-Druck erbracht haben und damit dazu beitragen, die Flexibilität und Einsatzbereitschaft von Soldaten zu verbessern. Obwohl der MilAM Award letztendlich an Craitor ging, werden die Bemühungen von Snowbird und Meltio, den Soldaten verbesserte AM-Fähigkeiten zur Verbesserung der Einsatzbereitschaft und zur Reduzierung der Vorlaufzeit für wichtige Teile zur Verfügung zu stellen, sicherlich bemerkt.

FAQs:

1. Was ist das Deutsche Kunststoffzentrum (SKZ)?
Das Deutsche Kunststoffzentrum (SKZ) ist eines der größten Forschungsinstitute für Kunststoffmaterialien und konzentriert sich auf Schulung und Forschung im Bereich des 3D-Drucks.

2. Welche Nachbearbeitungstechnologie hat das SKZ erworben?
Das SKZ hat kürzlich ein S1-Strahlgebläse-System von AM Solutions – 3D-Nachbearbeitungstechnologie erworben.

3. Wo befindet sich AM Solutions – 3D-Nachbearbeitungstechnologie?
AM Solutions – 3D-Nachbearbeitungstechnologie ist eine Marke von Rösler Oberflächentechnik GmbH, die sich in der Nähe des SKZ befindet.

4. Welche Forschung betreibt das SKZ mit dem AM Solutions S1?
Das SKZ untersucht die Wirkung von Strahlmittel auf die Oberflächengüte von 3D-gedruckten Teilen sowie die Konsistenz und Effizienz der Strahlarbeiten.

5. Was kann das S1-System ermöglichen?
Das S1-System ermöglicht einen einfachen Austausch der Strahlmittel und ermöglicht schnelle und direkte Vergleiche zwischen verschiedenen Medien wie Keramik, Glas oder Polymerkugeln.

6. Wer ist das erste offizielle Service Bureau von Meltio in Deutschland und der DACH-Region?
FIT AG ist das erste offizielle Service Bureau von Meltio in Deutschland und der DACH-Region.

7. Was bietet FIT AG an?
FIT AG bietet erschwingliche und zugängliche Metall-3D-Druckdienstleistungen für verschiedene Branchen an.

8. Welche Technologie verwendet FIT AG von Meltio?
FIT AG integriert die Laserauftragsschweiß-Technologie von Meltio in sein Portfolio.

9. Was ist die Snowbird Additive Mobile Manufacturing Technology (SAMM Tech) Plattform?
Die Snowbird Additive Mobile Manufacturing Technology (SAMM Tech) Plattform ist eine hybride Fertigungsplattform, die sowohl CNC-Finishing als auch Meltios einzigartigen Draht-Laser-Metall-3D-Druck verwendet.

10. Wofür wurden Snowbird Technologies und Meltio als Finalisten ausgewählt?
Snowbird Technologies und Meltio wurden als Finalisten für den MilAM Award für herausragende Leistungen im Bereich Expeditionary and Tactical 3D Printing Excellence ausgewählt.

Related links:
Deutsches Kunststoffzentrum (SKZ)
Meltio
FIT AG
Military Additive Manufacturing Summit and Technology Showcase (MilAM)