MakerVerse revolutionizes the 3D printing experience with its new Technology and Material Advisor

MakerVerse, a major player in additive manufacturing (AM) services, has introduced a game-changing tool that aims to streamline the part procurement process. The Technology and Material Advisor, a recent addition to MakerVerse’s platform, allows users to select their desired properties for 3D printing materials, such as high resolution, heat resistance, and high yield strength. Based on these preferences, the tool generates a curated list of the most suitable materials for a variety of 3D printing technologies, including both metals and polymers.

By offering this new tool, MakerVerse seeks to assist users in efficiently navigating the vast array of digital manufacturing options available to them. “We aim to relieve users of time-consuming challenges so that they can concentrate on developing new solutions and products. We take care of everything else,” says MakerVerse CEO Markus Seibold. This innovative feature complements MakerVerse’s existing part procurement platform, which already provides access to an extensive range of fabrication methods, including AM, CNC machining, and injection molding.

What sets MakerVerse apart from its competitors is its commitment to ensuring the highest standards of quality for its service providers. With the backing of industry giants Siemens Energy and ZEISS, MakerVerse’s supplier network is significantly advanced from a production standpoint. In addition to their rigorous vetting process, MakerVerse also offers engineering services, ranging from design-for-manufacturing guidance to production support, to further assist users throughout the entire manufacturing process.

As a player in the emerging sector of service bureaus, MakerVerse is bridging the gap between traditional manufacturing and digital production. With its network model and focus on high-value applications, MakerVerse represents a new breed of service bureau that combines the best aspects of industrial manufacturing with cutting-edge digital technologies. While other companies in the industry may offer similar services, MakerVerse’s approach stands out due to its tight control over quality and its utilization of digital warehousing strategies.

In conclusion, MakerVerse’s Technology and Material Advisor represents a major step forward in the evolution of 3D printing services. By simplifying the part procurement process and offering access to advanced manufacturing technologies, MakerVerse empowers users to focus on innovation and product development. As the company continues to grow, we can expect to see more groundbreaking tools and features that further streamline the additive manufacturing experience.

MakerVerse, ein wichtiger Anbieter von additiven Fertigungsdienstleistungen (AM), hat ein innovatives Werkzeug eingeführt, das den Prozess der Teilebeschaffung optimieren soll. Der Technology and Material Advisor, eine neue Ergänzung von MakerVerse’s Plattform, ermöglicht es Benutzern, ihre gewünschten Eigenschaften für 3D-Druckmaterialien auszuwählen, wie zum Beispiel hohe Auflösung, Hitzebeständigkeit und hohe Zugfestigkeit. Basierend auf diesen Vorlieben generiert das Werkzeug eine kuratierte Liste der am besten geeigneten Materialien für verschiedene 3D-Drucktechnologien, einschließlich Metalle und Polymere.

Mit diesem neuen Werkzeug möchte MakerVerse Benutzern helfen, die Vielzahl von digitalen Fertigungsoptionen effizient zu nutzen. “Wir wollen Benutzer von zeitaufwändigen Herausforderungen entlasten, damit sie sich auf die Entwicklung neuer Lösungen und Produkte konzentrieren können. Den Rest übernehmen wir”, sagt Markus Seibold, CEO von MakerVerse. Diese innovative Funktion ergänzt die bestehende Teilebeschaffungsplattform von MakerVerse, die bereits Zugang zu einer breiten Palette von Fertigungsmethoden bietet, einschließlich AM, CNC-Bearbeitung und Spritzguss.

Was MakerVerse von seinen Konkurrenten unterscheidet, ist das Engagement für die höchsten Qualitätsstandards bei seinen Dienstleistungsanbietern. Mit der Unterstützung von Branchengrößen wie Siemens Energy und ZEISS ist das Lieferantennetzwerk von MakerVerse in Bezug auf die Produktion weit fortgeschritten. Neben ihrem strengen Auswahlverfahren bietet MakerVerse auch Ingenieurdienstleistungen an, von der Fertigungsgestaltung bis zur Produktionsunterstützung, um Benutzer während des gesamten Fertigungsprozesses weiter zu unterstützen.

Als Teilnehmer im aufstrebenden Sektor der Dienstleistungsbüros schließt MakerVerse die Lücke zwischen der traditionellen Fertigung und der digitalen Produktion. Mit seinem Netzwerkmodell und dem Fokus auf hochwertige Anwendungen repräsentiert MakerVerse eine neue Generation von Dienstleistungsbüros, die das Beste aus der industriellen Fertigung und modernen digitalen Technologien kombinieren. Obwohl andere Unternehmen ähnliche Dienstleistungen anbieten mögen, zeichnet sich MakerVerse durch seine strenge Qualitätskontrolle und die Nutzung digitaler Lagerstrategien aus.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Technology and Material Advisor von MakerVerse einen großen Schritt nach vorne in der Entwicklung von 3D-Druckdienstleistungen darstellt. Indem der Prozess der Teilebeschaffung vereinfacht wird und der Zugang zu fortschrittlichen Fertigungstechnologien ermöglicht wird, ermöglicht MakerVerse den Benutzern, sich auf Innovation und Produktentwicklung zu konzentrieren. Mit dem weiteren Wachstum des Unternehmens können wir weitere bahnbrechende Werkzeuge und Funktionen erwarten, die das additive Fertigungserlebnis weiter optimieren.

Definitionen:
– Additive Fertigung (AM): eine Methode der Fertigung, bei der Schichten von Material schrittweise aufgebaut werden, um ein dreidimensionales Objekt zu erstellen.
– Teilebeschaffung: der Prozess, Material und Komponenten für die Herstellung von Produkten zu beschaffen.
– 3D-Druck: eine Technologie zur additiven Fertigung, bei der ein dreidimensionales Objekt aus einem digitalen Modell erstellt wird.
– CNC-Bearbeitung: ein Verfahren zur Fertigung von Teilen, bei dem ein Computer numerische Steuerung verwendet wird, um Werkzeugmaschinen zu steuern.
– Spritzguss: ein Verfahren zur Herstellung von Kunststoffteilen, bei dem geschmolzener Kunststoff in eine Form gespritzt wird und dann aushärtet.

Links:
MakerVerse
Siemens Energy
ZEISS