Kinder in Not erhalten maßgeschneiderte Prothesenhände durch das 3D-Druckprojekt Helping Hand

In UNC Charlotte nutzen Studierende die Möglichkeiten des 3D-Drucks im Rahmen des Helping Hand Projekts, um personalisierte Prothesenhände für Kinder mit Gliedmaßenunterschieden herzustellen. Diese Prothesen werden über landesweite Organisationen an bedürftige Kinder verteilt, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Das Helping Hand Projekt an der UNC Charlotte ist ein eigenständiger Zweig der Organisation und arbeitet an Fällen, die von der Hauptorganisation des gemeinnützigen Vereins eingerichtet werden.

Das Projekt zielt darauf ab, Funktionalität und ein Gefühl der Normalität zu bieten und die Prothesen speziell auf jedes Kind zuzuschneiden. Zusätzlich ist es ein Ziel, Kinder und Familien mit Gliedmaßenunterschieden mit Familienevents zu verbinden, um ein Support-Netzwerk zu schaffen. Durch die Unabhängigkeit als Organisation ist es möglich, direkt mit den Familien zusammenzuarbeiten und die Vision der Dachorganisation umzusetzen.

Die Vorgehensweise, wie bedürftige Kinder mit der Organisation in Kontakt treten, wurde erläutert. Der Prozess beginnt damit, dass die Familie des Kindes unsere landesweite Organisation unter helpinghandproject.org kontaktiert. Von dort aus werden die Fälle des Kindes und vieler anderer an die verschiedenen Universitätszweige des Helping Hand Projekts wie NC State, UNC Chapel Hill, ECU, UNC Greensboro und UNC Charlotte weitergeleitet. Sobald ein Fall eines Kindes in Not vorliegt, wird die medizinische Vorgeschichte des Kindes und der spezifische Typ des Gliedmaßenunterschieds sorgfältig überprüft. Dies hilft bei der Auswahl des geeignetsten Geräts und ermöglicht Anpassungen.

Die technischen Aspekte der Prothesenherstellung sind wichtig, aber auch das Design wird berücksichtigt. Das Unternehmen legt Wert darauf, stilvolle und ansprechende Designs zu gestalten, die den Vorlieben des Kindes entsprechen. Zum Beispiel wurde für den letzten Fall eine Prothesenhand im Spiderman-Design angefertigt. Neben den Prothesenarmen werden auch Care-Pakete für die Kinder entworfen und persönlich an ihre Familien übergeben.

Nach Fertigstellung des Arms erfolgt der letzte Schritt, bei dem ein Care-Paket für das Kind erstellt wird. Das Paket enthält den Arm selbst, Süßigkeiten und einen Plüschbären mit einer Mini-Prothesenvorrichtung am Arm. Bei Bedarf kann die Familie mit der Organisation Kontakt aufnehmen, um den Arm anzupassen oder zu reparieren. Das Helping Hand Projekt hat bereits über 50 Prothesen erstellt und geliefert und über 90 Familien mit Gliedmaßenunterschieden unterstützt.

Das Projekt hat nicht nur Auswirkungen auf Familien mit Gliedmaßenunterschieden, sondern auch auf die Menschen, die ihre Hilfe anbieten. Die Projektleiterin erwähnt, wie diese Organisation ihr Leben verändert hat und wie bereichernd es ist, mit den betroffenen Familien interagieren zu können. Familienveranstaltungen bieten Kindern mit Gliedmaßenunterschieden die Möglichkeit, miteinander zu interagieren, während sie gleichzeitig den Eltern als Austauschplattform dienen. Neben der Planung von Veranstaltungen arbeitet das Helping Hand Projekt auch daran, das Umweltbewusstsein auf dem Campus zu verbessern und die Organisation weiterzuentwickeln. Dazu soll eine Maschine entwickelt werden, um Plastikflaschen in 3D-Druck-Filament zu recyceln. Gleichzeitig plant die Organisation eine Sammelaktion für Recycling und Plastikflaschen, bei der das Thema Recycling auch den Studierenden nähergebracht wird.

Um weitere Informationen über das Helping Hand Projekt der UNC Charlotte zu erhalten, können Studenten den Verein auf Niner Engage oder Instagram finden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Helping Hand Projekt an der UNC Charlotte

1. Was ist das Helping Hand Projekt?
Das Helping Hand Projekt an der UNC Charlotte ist ein eigenständiger Zweig einer landesweiten Organisation, die personalisierte Prothesenhände für Kinder mit Gliedmaßenunterschieden herstellt und diese an bedürftige Kinder verteilt.

2. Was sind die Ziele des Projekts?
Die Ziele des Projekts sind es, Funktionalität und ein Gefühl der Normalität zu bieten, die Prothesen speziell auf jedes Kind zuzuschneiden und Kinder und Familien mit Gliedmaßenunterschieden mit Familienevents zu verbinden, um ein Support-Netzwerk zu schaffen.

3. Wie können bedürftige Kinder mit der Organisation in Kontakt treten?
Die Familie des Kindes kann die landesweite Organisation unter helpinghandproject.org kontaktieren, um den Prozess zu starten.

4. Wie funktioniert die Auswahl des geeigneten Geräts und die Anpassung?
Die medizinische Vorgeschichte des Kindes und der spezifische Typ des Gliedmaßenunterschieds werden sorgfältig überprüft, um das geeignetste Gerät auszuwählen. Anpassungen werden ebenfalls berücksichtigt.

5. Wie werden die Designs der Prothesen ausgewählt?
Das Helping Hand Projekt legt Wert darauf, stilvolle und ansprechende Designs zu gestalten, die den Vorlieben des Kindes entsprechen. Zum Beispiel wurde für den letzten Fall eine Prothesenhand im Spiderman-Design angefertigt.

6. Was beinhaltet das Care-Paket?
Nach Fertigstellung des Arms wird ein Care-Paket für das Kind erstellt. Das Paket enthält den Arm selbst, Süßigkeiten und einen Plüschbären mit einer Mini-Prothesenvorrichtung am Arm.

7. Wie viele Prothesen wurden bereits erstellt und geliefert?
Das Helping Hand Projekt hat bereits über 50 Prothesen erstellt und geliefert und über 90 Familien mit Gliedmaßenunterschieden unterstützt.

8. Welche Auswirkungen hat das Projekt?
Das Projekt hat nicht nur Auswirkungen auf Familien mit Gliedmaßenunterschieden, sondern auch auf die Menschen, die ihre Hilfe anbieten. Es bietet Familienveranstaltungen an, bei denen Kinder miteinander interagieren können und den Eltern als Austauschplattform dienen.

9. Welche anderen Initiativen plant das Helping Hand Projekt?
Das Helping Hand Projekt plant die Entwicklung einer Maschine, um Plastikflaschen in 3D-Druck-Filament zu recyceln. Es soll auch eine Sammelaktion für Recycling und Plastikflaschen stattfinden, bei der das Thema Recycling den Studierenden nähergebracht wird.

Weitere Informationen über das Helping Hand Projekt der UNC Charlotte finden Sie auf Niner Engage und Instagram.