Farsoon Technologien arbeitet mit Additive Plus zusammen, um in den US-amerikanischen Markt vorzudringen

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Farsoon Technologies hat eine strategische Partnerschaft mit Additive Plus angekündigt. Das Ziel dieser Kooperation ist es, Farsoon’s Laser-Pulverbettfusion (LPBF) Technologie an der Westküste der USA anzubieten und damit verschiedene Branchen wie die Automobilindustrie, Zahnmedizin, Gesundheitswesen und Bildung zu bedienen.

Farsoon ist bekannt für sein offenes System, das Flexibilität bei Materialien und Druckparametern bietet – eine Eigenschaft, die in der Branche als unverzichtbar anerkannt wird. Dieses offene System ermöglicht es den Benutzern, mit maßgeschneiderten und traditionellen Materialien zu arbeiten und bietet volle Kontrolle über die Laser-Einstellungen, um den spezifischen Anforderungen verschiedener Anwendungen gerecht zu werden.

“Es freut mich, mit Additive Plus zusammenzuarbeiten, um die neueste Laser-Pulverbett-Technologie von Farsoon auf den westlichen US-Markt zu bringen. Mit ihrem umfangreichen Know-how in verschiedenen Fertigungstechnologien wird Additive Plus eine wertvolle Ressource für Kunden und Farsoon sein”, sagte Don Xu, Managing Director von Farsoon Americas.

Additive Plus wird von CEO Ashkhen Ovsepyan geleitet, die einen akademischen Hintergrund in Physik und öffentlicher Verwaltung von der Université Claude Bernard Lyon 1 und der Lomonosov Moscow State University hat. Sie gründete 2008 gemeinsam mit anderen SIU System, das sich zu einem führenden Anbieter von 3D-Drucklösungen in Osteuropa entwickelt hat.

Als Unternehmen mit Sitz in Torrance, Kalifornien, bietet Additive Plus umfassende Dienstleistungen wie 3D-Druck auf Anfrage, Digitalisierung, Anwendungsengineering sowie strategische Technologieberatung an. Das Produktangebot des Unternehmens umfasst eine Vielzahl von 3D-Drucklösungen, darunter die industriellen Fused-Filament-3D-Drucker von Roboze, die keramischen Stereolithographie-3D-Drucker von 3DCeram, die ultraschnellen Harz-3D-Drucker von Nexa3D und jetzt auch die Metall- und Kunststoff-LPBF-3D-Drucker von Farsoon Technologies. Additive Plus bietet auch Labor-Metallatomisierer an.

Die Partnerschaft mit Additive Plus markiert für Farsoon einen wichtigen Schritt, um den westlichen Teil der USA zu erschließen. Gleichzeitig hat das Unternehmen seinen europäischen Standort in Deutschland um vier weitere Teammitglieder erweitert. Allerdings ist Farsoon nicht das einzige chinesische Unternehmen, das im Bereich der LPBF-Technologie in den USA und Europa Fuß fasst. Zu den führenden Wettbewerbern gehören EPlus3D und Bright Laser Technologies (BLT), die beide bereits große Kunden im In- und Ausland beliefert haben und größere Systeme mit vielen Lasern einführen.

Im Vergleich zu BLT zeigt Farsoon ein konservativeres Wachstumsmuster. Die Aktiva des Unternehmens sind von 494,7 Millionen CNY im Jahr 2020 auf über 1,1 Milliarden CNY Ende 2022 gestiegen. Die Gesamteigenkapitalquote stieg im gleichen Zeitraum von 348 Millionen CNY auf 756 Millionen CNY. BLT hingegen wächst schneller. Die Aktiva des Unternehmens haben sich von 1,68 Milliarden CNY im Jahr 2020 auf über 3 Milliarden CNY Ende 2022 fast verdoppelt. Die Gesamteigenkapitalquote von BLT stieg von 1,16 Milliarden CNY im Jahr 2020 auf 1,52 Milliarden CNY im Jahr 2022.

Obwohl BLT einen höheren Working Capital als Farsoon aufweist, verzeichnet Bright Laser ein signifikant negatives freies Cashflow in den letzten zwölf Monaten (TTM) und für das Jahr 2022, was darauf hindeutet, dass mehr Bargeld ausgegeben als generiert wird. Farsoon hingegen hat weniger Gesamtverschuldung, was möglicherweise auf weniger Risiko in Bezug auf die Verschuldung hindeutet.

Alles in allem scheint Farsoon ein konservativeres Wachstumsmuster zu zeigen, während BLT auf extrem schnelles Wachstum abzielt. Die Partnerschaft mit Additive Plus könnte jedoch darauf hindeuten, dass Farsoon seine finanziellen Stärken für Expansion und die Erschließung neuer Marktchancen an der Westküste nutzen will.

FAQs zur strategischen Partnerschaft zwischen Farsoon Technologies und Additive Plus:

1. Was ist das Ziel der Partnerschaft zwischen Farsoon Technologies und Additive Plus?
Das Ziel der Partnerschaft ist es, Farsoons Laser-Pulverbettfusion (LPBF) Technologie an der Westküste der USA anzubieten und verschiedene Branchen wie die Automobilindustrie, Zahnmedizin, Gesundheitswesen und Bildung zu bedienen.

2. Was zeichnet Farsoon Technologies aus?
Farsoon ist bekannt für sein offenes System, das Flexibilität bei Materialien und Druckparametern bietet. Benutzer können maßgeschneiderte und traditionelle Materialien verwenden und haben volle Kontrolle über die Laser-Einstellungen, um den spezifischen Anforderungen verschiedener Anwendungen gerecht zu werden.

3. Wer ist Additive Plus und welche Dienstleistungen bietet das Unternehmen an?
Additive Plus ist ein Unternehmen mit Sitz in Kalifornien, das umfassende Dienstleistungen wie 3D-Druck auf Anfrage, Digitalisierung, Anwendungsengineering und strategische Technologieberatung anbietet. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von 3D-Drucklösungen an und hat nun auch die Metall- und Kunststoff-LPBF-3D-Drucker von Farsoon Technologies im Angebot.

4. Welche weiteren chinesischen Unternehmen sind im LPBF-Bereich in den USA und Europa tätig?
Zu den führenden Wettbewerbern gehören EPlus3D und Bright Laser Technologies (BLT), die beide bereits große Kunden im In- und Ausland beliefert haben und größere Systeme mit vielen Lasern einführen.

5. Wie unterscheidet sich Farsoon Technologies im Wachstumsmuster von BLT?
Farsoon zeigt ein konservativeres Wachstumsmuster im Vergleich zu BLT, das auf schnelles Wachstum abzielt. Farsoons Aktiva und Eigenkapitalquote sind von 2020 bis 2022 gestiegen, während BLT ein schnelleres Wachstum verzeichnet hat.

6. Wie steht es um die finanzielle Situation von Farsoon und BLT?
Farsoon hat weniger Gesamtverschuldung, was auf ein geringeres Risiko in Bezug auf die Verschuldung hindeuten könnte. BLT hingegen verzeichnet einen negativen freien Cashflow, was darauf hindeutet, dass mehr Bargeld ausgegeben als generiert wird.

Mehr Informationen finden Sie hier: Farsoon Technologies und Additive Plus.