AMUG vergibt Stipendien für additive Fertigung

Auf der AMUG-Konferenz 2024 in Chicago werden zwei herausragende Personen für ihre Leistungen und ihr Engagement in der additiven Fertigung ausgezeichnet. Der Guy E. Bourdeau Scholarship geht an Alex Campbell, einen angehenden Luft- und Raumfahrtingenieur im vierten Jahr an der Ohio State University. Der Randy Stevens Scholarship wird an Phil Rufe, Assistenzprofessor an der School of Engineering an der Eastern Michigan University, verliehen.

Die beiden Stipendiaten werden die AMUG-Konferenz besuchen und am dritten Tag der Veranstaltung, dem 12. März 2024, ihre Arbeit präsentieren. Dies bietet ihnen die Möglichkeit, mit anderen Experten in der additiven Fertigung in Kontakt zu treten und ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu teilen.

Die Stipendien werden vergeben, um das Engagement von Studenten und Lehrkräften in der additiven Fertigung zu würdigen und zur Weiterentwicklung von Bildung und Industrie beizutragen. Die Stipendiaten zeigen ein hohes Maß an Begeisterung und Vision für die additiven Fertigungstechnologien und haben sich zum Ziel gesetzt, etablierte Methoden herauszufordern und zu verbessern.

Die Auswahl der Stipendiaten war in diesem Jahr besonders schwierig, da die Qualität der Bewerbungen sehr hoch war. Rajeev Kulkarni, Vorsitzender des AMUG Stipendienkomitees, betonte die bemerkenswerten Fortschritte in der additiven Fertigungsindustrie.

Alex Campbell, Stipendiat des Guy E. Bourdeau Scholarship, entdeckte seine Leidenschaft für die 3D-Drucktechnologie bereits in der Mittelschule. Seitdem hat er sich intensiv mit der additiven Fertigung beschäftigt und sieht sie als wesentlichen Bestandteil seines beruflichen Werdegangs.

Phil Rufe, Stipendiat des Randy Stevens Scholarship, ist ein erfahrener Ingenieur und Lehrender an der Eastern Michigan University. Er hat maßgeblich zur Integration der additiven Fertigung in den Lehrplan der School of Engineering beigetragen und vermittelt seinen Studierenden umfassendes Wissen über die Vor- und Nachteile dieser Technologie.

Die Gemeinschaft der additiven Fertigung gratuliert Alex Campbell und Phil Rufe zu ihren Auszeichnungen und freut sich auf ihre Präsentationen auf der AMUG-Konferenz 2024.

FAQs:

1. Wer hat den Guy E. Bourdeau Scholarship erhalten?
Alex Campbell, ein angehender Luft- und Raumfahrtingenieur im vierten Jahr an der Ohio State University, hat den Guy E. Bourdeau Scholarship erhalten.

2. Wer hat den Randy Stevens Scholarship erhalten?
Phil Rufe, Assistenzprofessor an der School of Engineering an der Eastern Michigan University, hat den Randy Stevens Scholarship erhalten.

3. Wann werden die beiden Stipendiaten ihre Arbeit präsentieren?
Die beiden Stipendiaten werden ihre Arbeit am dritten Tag der AMUG-Konferenz am 12. März 2024 präsentieren.

4. Warum werden die Stipendien vergeben?
Die Stipendien werden vergeben, um das Engagement von Studenten und Lehrkräften in der additiven Fertigung zu würdigen und zur Weiterentwicklung von Bildung und Industrie beizutragen.

5. Was ist das Ziel der Stipendiaten?
Die Stipendiaten haben sich zum Ziel gesetzt, etablierte Methoden der additiven Fertigung herauszufordern und zu verbessern.

Definitions:

– Additive Fertigung: Auch bekannt als 3D-Druck, ist ein Fertigungsverfahren, bei dem dreidimensionale Objekte schichtweise aufgebaut werden.

Suggested related link:
AMUG-Konferenz offizielle Webseite