ADDiTEC Racing: A New Era in Motorsports

ADDiTEC ist stolz, die Einführung seines neuesten Projekts, ADDiTEC Racing, bekannt zu geben. Mit der Teilnahme an der Porsche GT3 Cup Trophy und anderen verwandten Rennserien in den USA betritt das Unternehmen erstmals die Welt des Motorsports.

ADDiTEC Racing wird nicht nur die technologische Stärke des Unternehmens demonstrieren, sondern auch als Katalysator dienen, um unsere Präsenz in der Automobilbranche zu beschleunigen”, sagte Brian Matthews, CEO bei ADDiTEC. “Durch den Wettbewerb auf höchstem Niveau des Motorsports und die Demonstration der Fähigkeiten unserer additiven Fertigungslösungen streben wir eine Sensibilisierung und Weiterentwicklung unserer Technologie in der Branche an.”

Die Einführung von ADDiTEC Racing ist ein strategischer Schritt für das Unternehmen, das seine Expertise in den Bereichen leistungsfähige additive Fertigungstechnologien nutzt. Mit der jüngsten Übernahme von Rennmaterialien, einschließlich Fahrzeugen, Unterstützungsanhängern, AM-Systemen und der Anwerbung von hochrangigen professionellen Fahrern, ist ADDiTEC bereit, bei seinem Eröffnungsrennen diesen Samstag auf der HOMESTEAD-MIAMI SPEEDWAY in Florida ein starkes Statement abzugeben.

ADDiTEC bietet zwei Arten von Metall-3D-Drucktechnologien an. Die erste ist eine Art Draht-Laser-Direktenergie-Abscheidung (DED), die ein Hochleistungs-Lasersystem mit 6 kW und eine einsetzbare robotergestützte Architektur verwendet. Die andere ist die LMJ-Technologie, die über eine zehnjährige Entwicklungsgeschichte von Xerox verfügt und ein äußerst ausgeklügeltes Tintenstrahldruckverfahren für flüssiges Metall verwendet, das durch über 300 Patente geschützt ist. Die Technologie ermöglicht hochauflösende Teile mit integrierter geschlossener Regelung des Prozesses, liefert hochwertige und zuverlässige Ergebnisse und die niedrigsten Kosten in der Branche.

Eine zentrale Aufgabe von ADDiTEC Racing besteht darin, innovative additive Fertigungstechniken in den Rennsport zu integrieren. Durch den Einsatz von Hochleistungs-Tintenstrahldruck (LMJ) und Laser-Direktenergie-Abscheidung (LDED) gedruckten Teilen in den Fahrzeugen möchte ADDiTEC Racing die Fähigkeiten und Vorteile seiner neuartigen Technologie auf der Rennstrecke präsentieren. Darüber hinaus werden bei jedem Rennen Live-Demonstrationen des automobilen Teil-Drucks durchgeführt, die einen ersten Einblick in die Zukunft der Automobilfertigung geben.

Während sich ADDiTEC Racing auf sein Debütrennen vorbereitet, ist die Vorfreude auf die kommende Saison groß. Das Unternehmen erwartet eine Zeit der Innovation, des Wettbewerbs und der unermüdlichen Streben nach Exzellenz.

FAQs zu ADDiTEC Racing:

1. Was ist ADDiTEC Racing?
ADDiTEC Racing ist ein neues Projekt von ADDiTEC, bei dem das Unternehmen in die Welt des Motorsports eintritt. Es wird in der Porsche GT3 Cup Trophy und anderen Rennserien in den USA teilnehmen.

2. Welches Ziel verfolgt ADDiTEC Racing?
ADDiTEC Racing soll nicht nur die technologische Stärke des Unternehmens demonstrieren, sondern auch dazu dienen, die Präsenz von ADDiTEC in der Automobilbranche zu stärken und die Bekanntheit und Weiterentwicklung ihrer additiven Fertigungslösungen voranzutreiben.

3. Welche Expertise nutzt ADDiTEC Racing?
ADDiTEC Racing nutzt die Expertise von ADDiTEC in den Bereichen leistungsfähige additive Fertigungstechnologien. Das Unternehmen hat kürzlich Rennmaterialien, Fahrzeuge, Unterstützungsanhänger, AM-Systeme (Additive Manufacturing) und hochrangige professionelle Fahrer erworben.

4. Welche Metall-3D-Drucktechnologien bietet ADDiTEC an?
ADDiTEC bietet zwei Arten von Metall-3D-Drucktechnologien an. Die erste ist eine Draht-Laser-Direktenergie-Abscheidung (DED), die ein Hochleistungs-Lasersystem mit 6 kW verwendet. Die andere ist die LMJ-Technologie, eine Tintenstrahldrucktechnologie für flüssiges Metall, die durch über 300 Patente geschützt ist und hochauflösende Teile mit integrierter geschlossener Regelung des Prozesses liefert.

5. Wie möchte ADDiTEC Racing seine Technologie im Rennsport präsentieren?
ADDiTEC Racing möchte innovative additive Fertigungstechniken wie den Hochleistungs-Tintenstrahldruck (LMJ) und Laser-Direktenergie-Abscheidung (LDED) in den Rennsport integrieren. Dadurch sollen die Fähigkeiten und Vorteile der Technologie auf der Rennstrecke präsentiert werden. Live-Demonstrationen des automobilen Teil-Drucks werden bei jedem Rennen durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von ADDiTEC: additec-racing.com