3D-Druckindustrie trauert um verstorbenen Autodesk-Mitgründer John Walker

Die 3D-Druck-Community ist in tiefer Trauer über den Tod von John Walker, dem geschätzten Mitgründer von Autodesk, der am 2. Februar im Alter von 75 Jahren verstorben ist.
John zeigte früh eine Begabung für Technologie und Innovation. Er verfolgte seine Leidenschaft für Computerprogrammierung und gründete schließlich im Jahr 1982 gemeinsam mit seinen Kollegen Autodesk. Zusammen spielten sie eine entscheidende Rolle bei der Revolutionierung des Bereichs des computergestützten Designs (CAD) und entwickelten wegweisende Softwarelösungen wie AutoCAD, die weltweit Branchen transformierten.
Johns Führungsqualitäten und Vision waren entscheidend für den Erfolg von Autodesk. Sein Engagement für die Grenzen der Technologie und die Stärkung von Designern und Ingenieuren hinterließ eine bleibende Wirkung auf das Unternehmen und die breitere Tech-Community.
Neben seinen Beiträgen bei Autodesk war John auch ein produktiver Autor und verfasste “The Autodesk File”, eine definitive Darstellung der Geschichte und Entwicklung des Unternehmens. Seine Erkenntnisse und Weisheit werden auch in Zukunft zukünftige Generationen von Innovatoren inspirieren.
John Walker. 1949 – 2. Februar 2024.

WeAreAM erweitert seine Fertigungsmöglichkeiten mit 3D Systems’ DMP Flex 350 Dual

Das italienische Metall-AM-Unternehmen WeAreAM hat dem 3D Systems’ DMP Flex 350 Dual in sein Center of Excellence integriert. WeAreAM bietet umfassende AM-Dienstleistungen für verschiedene Industriezweige wie Öl & Gas, Automobil und Luft- und Raumfahrt an. Mit der Lösung von 3D Systems kann WeAreAM Anwendungen diversifizieren und Kundenbedürfnisse erfüllen, um Innovationen voranzutreiben.
Der DMP Flex 350 Dual bietet flexible Nutzung, einen zentralen Server zur Verwaltung und reduzierten Gasverbrauch. Die 3DXpert-Software von Oqton verbessert die Effizienz um bis zu 75%. WeAreAM profitiert von der engen Zusammenarbeit mit Gruppo Grazioli, dem neuesten Partner von 3D Systems in Italien. Gemeinsam bieten sie Schulungen, Support und verschiedene Dienstleistungen an, um sicherzustellen, dass Hersteller, die AM-Technologie einführen, die Lösung optimal nutzen und ihre Investitionen maximieren.

FAQs zur 3D-Druck-Community und dem 3D Systems’ DMP Flex 350 Dual

Q: Wer war John Walker?
A: John Walker war der Mitgründer von Autodesk, einem Unternehmen, das wegweisende Softwarelösungen für computergestütztes Design entwickelt hat.

Q: Was waren John Walkers Beiträge bei Autodesk?
A: John Walker spielte eine entscheidende Rolle bei der Revolutionierung des Bereichs des computergestützten Designs (CAD) und trug zur Entwicklung von Softwarelösungen wie AutoCAD bei.

Q: Welche Auswirkungen hatte John Walker auf die Tech-Community?
A: John Walkers Engagement für die Technologie und seine Führungsqualitäten hatten eine bleibende Wirkung auf Autodesk und die breitere Tech-Community. Er stärkte Designer und Ingenieure und trieb technologische Grenzen voran.

Q: Welche Erkenntnisse hat John Walker festgehalten?
A: John Walker verfasste “The Autodesk File”, eine definitive Darstellung der Geschichte und Entwicklung von Autodesk. Seine Erkenntnisse und Weisheit werden auch zukünftige Generationen inspirieren.

Q: Was ist WeAreAM und welche Fertigungsmöglichkeiten hat das Unternehmen erweitert?
A: WeAreAM ist ein italienisches Metall-AM-Unternehmen, das umfassende AM-Dienstleistungen für verschiedene Industriezweige anbietet. Das Unternehmen hat das 3D Systems’ DMP Flex 350 Dual in sein Center of Excellence integriert, um seine Fertigungsmöglichkeiten zu erweitern.

Q: Welche Vorteile bietet der 3D Systems’ DMP Flex 350 Dual?
A: Der DMP Flex 350 Dual bietet flexible Nutzung, einen zentralen Server zur Verwaltung und einen reduzierten Gasverbrauch. Mit der 3DXpert-Software von Oqton verbessert er die Effizienz um bis zu 75%.

Q: Mit wem arbeitet WeAreAM zusammen, um den 3D Systems’ DMP Flex 350 Dual optimal nutzen zu können?
A: WeAreAM arbeitet eng mit Gruppo Grazioli zusammen, dem neuesten Partner von 3D Systems in Italien. Gemeinsam bieten sie Schulungen, Support und verschiedene Dienstleistungen an, um sicherzustellen, dass Hersteller, die AM-Technologie einführen, die Lösung optimal nutzen und ihre Investitionen maximieren können.

Verwandte Links:
www.autodesk.de
www.3dsystems.com